Lange Nacht der Musik

Anlässlich der Lange Nacht der Musik

‚Professionelle Ö f f n u n g s z e i t e n‘ mit Session 6 in der

Asamkirche

Begleitet von experimenteller Musik ist die außerirdische Kunstfigur ‚Cy-born‘ zusammen mit ‚Drohne‘ und ‚Picturing‘ als Beobachter unterwegs in den Welten. Ausgestattet mit speziellen Sehgeräten aus der Cyberwelt und Kunst dringen sie in die Welt des Rokoko vor und zeichnen Bilder auf. Unter ihrem natürlichen und digitalen Blick transformieren sich weltliches und sakrales Bild zum entgrenzten Streaming. Der Fächer der Blickrichtungen des digitalen Zeitalters steht in starkem Kontrast zur „himmelstürmenden Dynamik“ des spätbarocken Kirchenraums der Gebrüder Asam.

9. Mai 2015 Lange Nacht der Musik – „Asamkirche” St. Johann Nepomuk, Sendliger Straße 32 München

Videoperformance – Session 6: Muschelwerk im Strom der Echtzeit
20 Uhr und 22.30 Uhr

Videoinstallation: Durchgehend
20 Uhr bis 24 Uhr

mit
Christina Maria Pfeifer (‚Cy-born’ u. Konzept), Johannes Maria Evers (‚Drohne‘), Mirei Takeuchi (‚Picturing‘), Umkuczka alias Ulrich Müller (experimentelle Musik)

Info: Lange Nacht der MusikPreview: Session 6

invitation Session 6

Gallery

Gallery – Session 6

Beginning

Beginning

Umcuzka alias Ulrich Mueller

Umcuzka alias Ulrich Mueller

Passage 1 - videoperformance

Passage 1 – videoperformance

Passage 1 - instant video

Passage 1 – instant video

Passage 1 - videoperformance

Passage 1 – videoperformance

Audiance

Audiance

Passage 2 (1) - videoperformance

Passage 2 (1) – videoperformance

Passage 2 (1) - instant video

Passage 2 (1) – instant video

Passage 2 (2) - videoperformance

Passage 2 (2) – videoperformance

Passage 2 (2) - instant video

Passage 2 (2) – instant video

Passage 2 (3) - instant video

Passage 2 (3) – instant video

Passage 2 (3) - videoperformance

Passage 2 (3) – videoperformance

Passage 3 - videoperformance

Passage 3 – videoperformance

Passage 3 - videoperformance

Passage 3 – videoperformance

Passage 3 - instant video

Passage 3 – instant video

End of session

End of session

Programm – Session 6

MUSCHWELWERK IM STROM DER ECHTZEIT – Rokoko und das digitale Zeitalter

X

1. Passage – IM WELTLICHEN ROKOKO

Cy-born u. Dohne im Schaetzler Palais – Video, Christina Maria Pfeifer u. Johannes Maria Evers, 2015

Live-act

2. Passage – AUS DEM SAKRALEN RAUM DES ROKOKO IN DIE DIGITALITÄT

Cy-born u. Dohne mit Verkündigungsengel – Videoskizze; Christina Maria Pfeifer u. Johannes Maria Evers, 2015

Live-act auf digital Device-Verpackung

Cy-born u. Drohne im Code von 0 und 1

Live-act in Animation

Cy-born u. Drohne in St. Georg – Videoskizze; Christina Maria Pfeifer u. Johannes Maria Evers, 2015

Live-act auf Muschelkino

3. Passage – SENDEN VON DATEN IM GEHEIMGARTEN JENSEITS DES ROKOKO

Cy-born u. Dohne im Garten Schaetzler Palais – Video; Christina Maria Pfeifer u. Johannes Maria Evers, 2015

Live-act

Session 6

Professionelle Ö f f n u n g z e i t e n

S e s s i o n  6 – M u s c h e l w e r k  i m  S t r o m  d e r  E c h z e i t

18. März 2015 in der HypoKunsthalle – München: Sonderveranstaltung Rokoko und das digitale Zeitalter

20.00 Uhr Freier Rundgang durch die Ausstellung: ‘Mit Leib und Seele – Münchner Rokoko’

20.45 Uhr  V i d e o p e r f o r m a n c e  live mit:

Christina Maria Pfeifer (Cy-born u. Konzept), Johannes Maria Evers (Drohne), Umkuczka alias Ulrich Müller (experimentelle Musik), Mirei Takeuchi (Picturing)

21.20 Uhr Podium zum Thema: “Rokoko und das digitale Zeitalter – Eine Parallele”

22.00 Uhr Ende

ACHTUNG: Zutritt frei, jedoch nur nach vorheriger Anmeldung!

Info: www.chrismaria.net, www.johannesevers.de, www.48nord.de

invitation Session 6

Die außerirdische Kunstfigur ‘Cy-born’ (Christina Maria Pfeifer) ist mit ‘Drohne’ (Johannes Maria Evers) unterwegs in den Welten. Begleitet von ‘Picturing’ (Mirei Takeuchi) nähern sie sich mit zeitgenössischen Sehgeräten der Welt von L e i b und S e e l e des Rokoko. Die Epoche klingt transformiert ins Gegenwärtige in experimenteller Musik (Ulrich Müller) an, im natürlichen und Cyber-Blick verschmelzen sakrales und weltliches Bild zu einem entgrenzten Streaming.

Kunstpastoral der Erzdiözese mit Sitz in St. Paul zu Gast mit ‚Professionelle Ö f f n u n g s z e i t e n’ in der HypoKunsthalle.